American Highschool

Hi ihr Lieben!

Neben der Gastfamilie ist ein sehr großer Teil eines Auslandsjahres ja die Schule.

Darauf war ich wirklich am meisten gespannt; was gibt es für Unterschiede, wie sind die Lehrer und vor allem auch die Schüler,… Jetzt, nach zwei Wochen High School kann ich auf jeden Fall schonmal sagen, es gibt definitiv einige Unterschiede! Ich versuch mal, das einigermaßen verständlich zu erklären (nicht mein größtes Talent…).

  • Die High School ist vergleichbar mit der Deutschen Oberstufe, und geht von der 9. bis zur 12. Klasse. Neuntklässler heißen Freshmen, dann Sophomore, weiter gehts mit Junior und die Zwölftklässler sind die Seniors.
  • Es gibt keine festen Klassenverbände. Wie in der Oberstufe sind alle Klassen in Kurssysteme eingeteilt, was bedeutet, dass man in jedem Fach andere Klassenkameraden hat. Hat Vor- und Nachteile, ich finds aber ziemlich cool, weil man so viel einfacher Leute kennenlernt.
  • Der Stundenplan sieht auch ein bisschen anders aus! Ich hab jeden Tag denselben Ablauf… Verrückt!

1st period: English

2nd period: Statistic

3rd period:  digital photography

4th period: biology

5th period: government & economy

6th period: art

  • Ziemlich cool oder? Ein weiterer Unterschied ist, dass man für jede Klasse einen anderen Klassenraum hat. Anders als in Deutschland kommen nicht die Lehrer zu den Schülern, sondern die Schüler wechseln zwischen Räumen oder auch Gebäuden.
  • Meine Schule beginnt um 7:30 Uhr, jede Stunde geht 56 Minuten. Warum so eine komische Zahl? Wir haben genau 4 Minuten zwischen jeder Stunde, um zu unserem Locker ( = Spind) zu gehen, und Räume zu wechseln. Von 11:30 bis 12 Uhr gibts dann Lunch Break, man hat die Wahl zwischen school lunch (dank „Gesundheitsprogramm“ nicht sehr genießbar und trotzdem alles andere als gesund) oder mitgebrachtem lunch (ungefähr 90% aller Schüler bevorzugen das… warum wohl?!)  Dann gehts weiter bis 13:56 Uhr. Nachmittags gibt es diverse ‚extracurricular activities“ die von Chor oder Bands, über Theater bis hin zu Sportangeboten reichen. So ist für jeden was dabei, die Mitgliedschaft ist kostenlos und alles findet innerhalb der Schule statt. Mega praktisch, weil man theoretisch den ganzen Tag in der Schule verbringen kann, und zwischen Unterricht und Nachmittagsprogramm zusammen mit Freunden lernen, oder auch einfach nur chillen kann.

IMG_1302 

  • Zwischen der 1. und der 2. Stunde haben wir jeden Tag ‚Assembly‘, alle treffen sich in der lunch hall und sagen die ‚Pledge of Allegiance‘. Danach werden Ankündigungen gemacht und ein Zitat des Tages gesagt. Ein schönes Ritual und das fördert natürlich das Gemeinschaftsgefühl. Nach zwei Wochen kenn ich so ziemlich jedes Gesicht in meiner Schule! (Kann ich von meiner deutschen Schule nicht behaupten…)
  • Der Unterricht läuft auch ziemlich anders ab: Die Lehrer arbeiten alle mithilfe von Powerpoint, das heißt wir können alles gut lesen und Bilder oder auch Videos verdeutlichen die Texte nochmal. Zusätzlich benutzt die Schule ’schoology‘, nein, das ist keine Sekte oder mysteriöse Verschwörung, sondern ein Online-Klassenzimmer. Für jedes Fach gibt es eine Gruppe, in der der entsprechende Lehrer dann die Powerpoint-Präsentationen einstellt, so dass man zuhause nochmal in Ruhe alles durchgehen kann. Auch Hausaufgaben werden oft online hochgeladen und wir posten dann unsere Lösungen. Wer keinen Zugang zu einem Computer hat, kann die Schul-Pc’s nutzen.

Ich gehe auf die Victory Charter School, die mit 400 Schülern echt klein ist. Wer sich jetzt fragt, was denn bitte eine Charter School ist… https://de.wikipedia.org/wiki/Charter_School

IMG_1304

Mir wurde so oft gesagt, das Niveau der amerikanischen Schulen ist deutlich niedriger als das der Deutschen, aber da ich auf dieser besonderen Form von Schule bin, stimmt das nicht so ganz. Außerdem bin ich ein Senior, ich bin also im Abschlussjahrgang und werde auch meine Graduation machen. Deshalb ist der Anspruch der Schule schon ziemlich hoch, und ich merke vor allem, wie viel Selbstständigkeit erwartet wird. Mein Tag ist momentan echt ziemlich vollgepackt!

Nach dem Unterricht habe ich zwei Stunden Zeit, Hausaufgaben zu machen, was meistens nicht ganz reicht. Dann habe ich Volleyball Practise, von 16:30 bis 18:30 Uhr. Ich hätte nie gedacht, das mir Volleyball mal so viel Spaß machen kann! Aber jeden Tag Training ist schon ziemlich anstrengend haha…

Dann komm ich nachhause, pünktlich zum Dinner mit der ganzen Family. Am liebsten würde ich dann noch ein bisschen mit meinen Schwestern rumtoben, aber meistens hab ich noch einen Berg von Hausaufgaben vor mir… Ich glaube aber, dass das besser wird, ich brauch momentan noch ziemlich lange! Habt ihr schonmal chemische Vorgänge auf Englisch erklärt? Oder altamerikanische Lektüre ( The Scarlet Letter – wer von euch hat das gelesen? Schreibt mir mal hihi) zusammengefasst? Garnicht so einfach! 🙂

IMG_1405

Auf jeden Fall fühl ich mich jetzt schon super wohl hier, hab sehr viele nette Leute kennengelernt und könnte momentan glücklicher nicht sein!

Für mich gehts jetzt ans lernen, die ersten Arbeiten stehen an… Mal schauen, wie die so aussehen. Multiple Choice? Oder doch ein bisschen schwieriger? Ich werde berichten!

IMG_1415

Advertisements

5 Gedanken zu “American Highschool

  1. Hi Vera- schon gelesen!!! Super, wie ausführlich und genau Du alles beschreibt…ich bin begeistert! Und der coole Rucksack…da fällt mir jetzt nix zu ein…von wegen der Vorfeld-Diskussion…haha! Freue mich auf neue Nachrichten aus deiner derzeitigen Heimat- liebste Grüße, mams

    Gefällt mir

  2. Liebe Vera, Gina und Carla haben mich auf den Blog hingewiesen und ich bin begeistert. Du schreibst voller Liebe und mit viel Humor. Bitte schreib weiter und mach ein Buch daraus. Du hast ein wahnsinniges schriftstellerisches Talent.
    Dein ehemaliger Lehrer Georg Knippel

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s